Yerseke

Wenn wir vom „Zeeländischen schwarzen Gold“ hören, denken die meisten gleich an Yerseke als Zentrum der Muschelkultur. Der Anbau von Muscheln und Austern geht bereits auf das 19. Jahrhundert zurück und ist heute noch sehr wichtig. Darin ist das  kleine Zeeländische Dorf ganz groß.

Champignons oder Muscheln?


Der Schalentier- und Muschelbereich war nicht immer der Wichtigste. Seit 1870 war das Augenmerk der Bevölkerung auf die Landwirtschaft gerichtet. Die meisten Bewohner fanden ihren Erwerb in der Landwirtschaft und Viehzucht. Der Obstanbau wurde erst im 20. Jahrhundert wichtig und durch die Jahre ein fester Bestandteil. Als die Muschel- und Austernzucht nicht mehr so ertragreich war, begann die Kultivierung der Champignons. Schon 10 Jahre später gab es in Yerseke 22 Champignonzuchtbetriebe. Gute und schlechte Jahre in der Muschel- und Austernzucht wechselten sich ab. Dennoch schaffte man es diese Branche lebendig zu halten. Die Muscheln und Austern aus Yerseke sind nun mal berühmt und wurden in viele Länder exportiert. Die Entwicklung und Einführung von Aquakulturen helfen dem Fortbestand von Muscheln und Austern aus Yerseke.

In der Muschelsaison fahren regelmäßig Kutter aus dem Heimathafen Yerseke  auf die Oosterschelde um die Muscheln zu ernten. Die Muscheln werden dann bei einer Muschelauktion, die auch im Hafen von  Yerseke stattfindet,  verkauft.  Anschließend werden sie in einem muschelverarbeitenden Betrieb für den Verkauf zum  „Schwarzen Gold“ verarbeitet. Austern werden fast das ganze Jahr in Yerseke gehandelt. In den malerischen Austernbecken aus dem Jahre 1870 wird  heute noch der Handelsvorrat gelagert.

Muscheltag

Dass Muscheln auch  heute noch für Yerseke wichtig sind, zeigt der jährliche Muscheltag, der immer am 3. Samstag im August stattfindet. Dann ist das ganze Dorf in Festtagsstimmung und für tausende Besucher gibt es die Möglichkeit  für ein paar Euro Muscheln zu essen, eine Brennerei zu besichtigen, eine Bootsfahrt auf der Oosterschelde zu machen.  Kirmes und ein Feuerwerk bilden den Rahmen für ein spektakuläres, gemütliches Fest für Jedermann.

Machen Sie Ihre eigenen Erfahrungen

In den vielen verschiedenen Restaurants und Cafe`s in Yerseke können Sie regionale Produkte genießen. Durch das örtliche Fremdenverkehrsbüro (VVV) werden Führungen im Oosterschelde Museum angeboten, wo Sie eine Präsentation über den Muschelanbau und die Kultivierung der Austern gestern und heute, erleben können.

Terug naar overzicht